Suche
  • Übersetzungen Schnelzer
  • E-Mail: info@uebersetzungen-schnelzer.de
Suche Menü

Beglaubigte Übersetzung

Beglaubigte Übersetzungen vom Deutschen ins Englische und vom Englischen ins Deutsche

Wir übersetzen Urkunden, Zeugnisse und Bescheinigungen. Unsere Preise für beglaubigte Übersetzungen finden Sie hier.

Beglaubigte Übersetzung

Beglaubigte Übersetzung von Urkunden

Wir übersetzen Personenstandsurkunden und andere Urkunden von der deutschen in die englische Sprache und umgekehrt.

Insbesondere bieten wir Ihnen die beglaubigte Übersetzung von folgenden öffentlichen Urkunden an:

Personenstandsurkunden:

  • Abstammungsurkunde
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde

Abschlussurkunden von Universitäten und Schulen:

  • BA- / MA-Urkunde
  • Diplomurkunde
  • Promotionsurkunde

Beglaubigte Übersetzung von Zeugnissen

Wir übersetzen alle Arten von Zeugnissen. Hierzu zählen Schulzeugnisse, Universitätszeugnisse, Arbeitszeugnisse und andere Zeugnisse.

Hierzu zählen:

Universitäts- und Schulzeugnisse:

  • Abiturzeugnis
  • BA-/MA-Zeugnis
  • Diplomzeugnis
  • Jahreszeugnis

Weitere Zeugnisse:

  • Führungszeugnis
  • Arbeitszeugnis

Beglaubigte Übersetzung von Bescheinigungen

Wir bieten Ihnen die Übersetzung von Bescheinigungen und sonstigen Schreiben .

Besonders häufig benötigen Kunden folgende Dokumente in beglaubigter englischer oder deutscher Übersetzung:

  • Affidavit
  • Arbeitsbescheinigung
  • ärztliche Bescheinigung
  • Aufenthaltsbescheinigung
  • Bescheinigung über den Verzicht der Staatsbürgerschaft
  • CENOMAR
  • Einbürgerungszusicherung
  • Führerschein
  • Gehaltsabrechnung
  • Ledigkeitsbescheinigung
  • Meldebescheinigung
  • Negativbescheinigung
  • Notenbescheinigung
  • Schreiben von Behörden
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Wehrdienstzeitbescheinigung

Beglaubigte Übersetzungen für Studierende

Für Studierenden und ehemalige Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und anderer Hochschulen biete ich die beglaubigte Übersetzung von universitären Urkunden und Zeugnissen an. Bei Universitätsnamen sowie Fakultäts- und Studiengangsbezeichnungen werden stets die englischen Eigenbezeichnungen der jeweiligen Hochschule verwendet. Diese ermittle ich über die Websites der Einrichtungen, und bei der FAU über das FAU-eigene Glossar, das der Sprachendienst über ein Online-LookUp-Tool zur Verfügung stellt. Bei Dokumenten der Universität Erlangen beachte ich außerdem die offiziellen Richtlinien für englischsprachige Publikationen, in denen beispielsweise vorgegeben wird, wie der Universitätsname in englischer Sprache zu verwenden ist.

Wie gebe ich eine beglaubigte Übersetzung meiner Dokumente in Auftrag?

Bitte senden Sie mir vorab eine Anfrage per E-Mail. Fügen Sie einen (guten) Scan des Dokuments an und schreiben Sie dazu, in welche Sprache die Übersetzung erfolgen soll und ob eine Beglaubigung nötig ist. Sie erhalten dann ein Angebot mit Preis und Lieferzeit als Antwort per E-Mail.

Bitte bringen Sie Ihre Unterlagen nicht ohne Termin persönlich vorbei. Eine Anfrage ist per E-Mail oder Telefon möglich.

Was ist eine „beglaubigte Übersetzung“?

Beglaubigung der Übersetzung bedeutet, dass die Übersetzerin neben Beglaubigungsstempel und Unterschrift einen Bestätigungsvermerk unter die Übersetzung setzt, in dem sie bestätigt, dass die Übersetzung richtig und vollständig ist. Beglaubigte Übersetzungen heißen deshalb richtig „bestätigte Übersetzung“. Da also nicht etwa die Echtheit eines Dokuments beglaubigt wird, müssen Sie mir nicht zwingend das Original vorlegen. Im Bestätigungsvermerk wird lediglich erwähnt, ob die Übersetzung aus dem Original oder einer Kopie (z.B. einem Scan) erfolgt ist; möglich ist beides. Die Übersetzung wird von mir beglaubigt, das heißt, Sie müssen mit der Übersetzung nicht noch zum Notar gehen.

Für beglaubigte Übersetzungen gelten besondere Formvorschriften, die der Landesverband Bayern des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V. in seiner Allgemeinen Leitlinie für die Anfertigung von Urkundenübersetzungen in Bayern zusammengefasst hat.

Verwendung von Urkunden im Ausland – Übersetzung, Beglaubigung, Apostille, Legalisation

Antworten auf häufige Fragen zur Verwendung von deutschen Urkunden im Ausland bzw. von ausländischen Urkunden in Deutschland bietet das Auswärtige Amt:

Übersetzung, Beglaubigung, Apostille, Legalisation von Urkunden

In einem Merkblatt erklärt das Auswärtige Amt, wann für eine beglaubigte Übersetzung eine Apostille oder eine Legalisation erteilt werden kann. Es enthält auch eine Übersicht darüber, für welche Staaten Sie eine Haager Apostille und für welche Sie eine Legalisation benötigen:

Deutsche öffentliche Urkunden zur Verwendung im Ausland

Begriffsklärung: beglaubigte Übersetzung und vereidigte Übersetzer

Benötigen Kunden eine beglaubigte Übersetzung, kommt es oft zu begrifflicher Verwirrung. Es kursieren viele Begriffe für ein und dieselbe Sache. Eine beglaubigte Übersetzung heißt auch bestätigte Übersetzung. Manchmal wird sie amtlich beglaubigte Übersetzung genannt, auch wenn die Übersetzung nicht durch ein Amt, sondern durch die beeidigte Übersetzerin bzw. den beeidigten Übersetzer erfolgt. Auch den Begriff vereidigte Übersetzung hört man, doch vereidigt bzw. beeidigt werden nur Personen, etwa Übersetzer und Dolmetscher. Die Beeidigung, oft Vereidigung genannt, der Dolmetscher und Übersetzer erfolgt in Bayern durch die Präsidenten der Landgerichte. Lassen Sie sich durch die Vielzahl der Bezeichnungen also nicht verwirren. Wenn Sie bei mir eine beglaubigte Übersetzung in Auftrag geben, wird diese von den deutschen Behörden, zum Beispiel Ihrem örtlichen Standesamt, anerkannt.

Mein offizieller Titel lautet öffentlich bestellte und allgemein beeidigte Dolmetscherin und Übersetzerin für die englische Sprache. In anderen Bundesländern lautet die Bezeichnung anders. Außerdem haben sich im allgemeinen Sprachgebrauch verschiedene Begriffe verbreitet, sodass folgende Bezeichnungen synonym verwendet werden: beeidigte Übersetzer, ermächtigte Übersetzer, vereidigte Übersetzer, amtlich vereidigte Übersetzer, amtliche Übersetzer. In Nordrhein-Westfalen wird beispielsweise unterschieden zwischen allgemein beeidigten Dolmetscherinnen und Dolmetschern und ermächtigten Übersetzerinnen und Übersetzern, während in Bayern die Bezeichnung beeidigter Dolmetscher beziehungsweise beeidigte Dolmetscherin für die Funktion als Dolmetscher und Übersetzer gleichzeitig steht. Allgemein meint übersetzen die schriftliche, dolmetschen hingegen die mündliche Übertragung von Aussagen von einer Sprache in eine andere. Ausnahme Bayern: Hier umfasst die Tätigkeit der Dolmetscher die mündliche und schriftliche Übertragung. Ist die Verwirrung nun komplett? Keine Sorge, was zählt, ist der Stempel auf Ihrer Übersetzung, und den erhalten Sie von mir.

Sie benötigen eine beglaubigte Übersetzung? Als beeidigte Übersetzerin beglaubige ich meine Übersetzung Ihres Dokuments gerne! Die Beglaubigung einer Übersetzung erfolgt durch meinen Beglaubigungsstempel, den Bestätigungsvermerk und meine Unterschrift. Mit meiner Beglaubigung wird Ihre Übersetzung von allen deutschen Behörden und offiziellen Stellen im Ausland anerkannt.