Suche
  • Übersetzungen
  • Tel.: 09131 6058548
Suche Menü

Juristische Fachübersetzung

Fachübersetzungen im Bereich Recht für Kanzleien, Notariate und Unternehmen

Juristische Fachübersetzung

Wir übersetzen Verträge, Schriftstücke und sonstige Dokumente aus Rechtsgeschäften, Verhandlungen und Mandaten.

Die juristische Fachübersetzung, auch juristische Übersetzung oder Rechtsübersetzung genannt, meint die Übersetzung von Fachtexten aus dem Rechtsbereich. Sie stellt besondere Anforderungen an die Qualifikation von Übersetzern. Dank meines Universitäts- und Fachakademiestudiums in Erlangen verfüge ich sowohl über das notwendige sprachliche und übersetzungstheoretische Wissen als auch über grundlegende Kenntnisse des deutschen und des anglo-amerikanischen Rechtssystems. Diverse Fortbildungen und mehr als zehn Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der juristischen Übersetzung ergänzen mein Qualifikationsprofil. Mit diesem Hintergrund erstelle ich sprachlich und inhaltlich akurate Übersetzungen ins Deutsche bzw. Englische von Verträgen, Schreiben in Nachlasssachen, Gerichtsbeschlüssen und vielem mehr. Eine seit Jahren gepflegte Terminologiedatenbank sowie juristische Nachschlagewerke und solche zur anglo-amerikanischen Rechtssprache tragen außerdem zur Qualität meiner Arbeit bei. Selbstverständlich halte ich mit Ihnen Rücksprache, sollten bei einer Übersetzung Rückfragen auftreten. Denn der Zweck des von mir angefertigten englischen bzw. deutschen Zieltextes ist es, im Detail dem Ausgangsdokument zu entsprechen.

Die von uns ins Englische zu übertragenden Verträge unterliegen in der Regel deutschem Recht, weshalb wir hier dokumentarische und keine instrumentellen Übersetzungen anfertigen. Wir übersetzen in diesen Fällen also nicht in ein anderes Rechtssystem „hinein“. Nach Ihrer Wahl bzw. dem Adressatenkreis entsprechend erstellen wir englische Übersetzungen entweder nach den Regeln des britischen oder amerikanischen Englisch. Wenn Übersetzungen für einen breiten, internationalen Adressatenkreis erstellt werden, finden sich in ihnen oft internationalisierte Formen. Dasselbe gilt für Übersetzungen, die für ein Land bzw. einen Geschäftspartner benötigt werden, dessen Amts- oder Muttersprache nicht Englisch ist.

Hier sehen Sie Beispiele für AGB-Klauseln, die von uns übersetzt wurden. Auch anhand der Übersetzung folgender Kanzleiwebsites können Sie sich ein Bild von der Hochwertigkeit unserer Übersetzungen machen: Ringel, Hillebrand, Schramm Partnerschaft mbB, HLB Dr. Stürzenhofecker – Hacker – Dr. Hußmann

Zwei Ausdrücke, die in fast jedem Vertrag vorkommen und für die sich häufig nicht akurate Übersetzungen finden, sind „bedürfen der Schriftform“ und  der „Erfüllungsgehilfe“. Das Formerfordernis der Schriftform beinhaltet auch die Unterschrift, und die Übersetzung sollte daher „must be in writing and signed (by the parties)“ lauten. Dass hier bei der Übersetzung die erforderliche Unterschrift oft unter den Tisch fällt, beweist ein Blick in die Übersetzungs-Suchmaschine linguee. Auch für den Erfüllungsgehilfen bietet sich oft eine ausführlichere Übertragung ins Englische an, als man sie in Wörterbüchern findet. Eine Formulierung wie etwa „person employed/used by (the debtor/xy) in the performance of their contractual obligations“ sorgt hier für juristische Klarheit.

Sie sind Jurist/in, Leiter/in einer Exportabteilung oder Geschäftsführer/in und formulieren gelegentlich selbst Klauseln auf Englisch? In der Google-„Community“ Englisch für Juristen gebe ich regelmäßig Hinweise zur Übersetzung von häufigen juristischen Begriffen.